alonco control App

Die alonco control App kann auf Smartphones und Tablet-PCs (iOS und Android) sowie Desktop-PCs und Notebooks (Browser) verwendet werden.

Betriebsumgebung

  • Die alonco control App benötigt für den Betrieb die entsprechende alonco PLC Betriebssoftware auf einer Beckhoff Automationsstation.

Unterstützte Geräte

  • Die alonco control App steht auf den Betriebssystemen Google Android ab Version 6.0 und Apple iOS ab der Version 10.0 zur Verfügung.
  • Auf Desktop-PCs und Notebooks kann die alonco control App über die aktuellen Versionen der Browser Chrome und Firefox verwendet werden.

[1] Bedienbereich

  • In diesem Bereich werden Zustände angezeigt und Funktionen sowie Geräte lassen sich über diesen Bereich intuitiv steuern.

[2] Raum/Zonen-Auswahl

  • Durch Anklicken öffnet sich eine Liste, in der sämtliche Räumen bspw. Zonen angezeigt und durch Klicken ausgewählt werden können.
  • Es können bis zu 20 Räume/Zonen verwaltet werden. Die Liste ist bei Bedarf scrollbar.

[3] Kategorie-Auswahl

  • Durch Anklicken einer Kategorie wechselt der Bedienbereich auf die gewählte Kategorie.
  • Damit weitere Kategorien angezeigt werden, kann nach links und rechts gewischt werden. Durch ungefüllte Kreise im unteren rechten Bereich wird angezeigt, dass weitere Kategorien zur Verfügung stehen.

[4] Bedien- und Funktionsgruppen

  • Zeigt in der jeweiligen Kategorie und im entsprechenden Raum/Zone die zur Verfügung stehenden Bedien- und Funktionsgruppen.
  • Funktionsgruppen fassen Geräte und Elemente mit denselben Automationsparametern zusammen. Beispielsweise Jalousien auf derselben Außenwand oder Leuchten die gemeinsam geschaltet werden. Soll jedes Gerät/Element einzeln bedienbar sein wird jedes einer eigenen Gruppe zugewiesen.

Kategorie Beschattung

In der Kategorie Beschattung werden Jalousie- und Rollladengruppen visualisiert und gesteuert.

  • Die Darstellung zeigt den aktuellen Schließgrad von Jalousie/Rollladen bzw. Lamellen in Prozent/Grad in symbolischer und numerischer Form. Durch „ziehen“ am Symbol lässt sich die gewünschte Absolut-Position einstellen.
  • Über die Symbole daneben ist ein Tippbetrieb in Analogie zu Tastern möglich.
  • Durch Umschalten wird zwischen Jalousie/Rollladen- und Lamellensteuerung gewechselt.
  • Eine Statuszeile zeigt die aktuelle Betriebsart an. Ist der ausgewählte Raum im manuellen Modus, kann mit dem „Play“-Button wieder in den Automatikmodus gewechselt werden.
  • Thermoautomatik: Die Jalousien fahren runter. Bei einer zu niedrigen Raumtemperatur öffnen sich die Lamellen, bei einer zu hohen Raumtemperatur schließen sich die Lamellen.  
  • Sonnenschutzautomatik: Die Jalousien fahren bei Lichteinfall nach unten und stellen die Lamellen so, dass es nicht blendet.
  • Dämmerungsautomatik: Bei Dämmerung fahren die Jalousien auf die in der alonco control config festgelegte Position.
  • Fenster- und Lamellenputzprogramm: Die Jalousien fahren auf eine festgelegte Position und können nicht mehr manuell bedient werden. Dieses Programm ist sinnvoll um Fenster oder Lamellen zu putzen.
  • Wind- und Frostschutz: Die Jalousien fahren bei Frost oder wenn der Wind einen Schwellwert überschreitet nach oben.
  • Fenster offen: Beim Öffnen eines Fensters fahren Rollladen oder Jalousien nach oben.
  • Fixer Wert: Die Beschattung fährt auf einen in der alonco control config definierten Wert.
  • Feueralarm: Bei einem Alarm durch einen Rauchmelder fahren alle Jalousien nach oben.
  • Manueller Modus: Die Beschattung fährt auf die vom Benutzer eingestellte Position. In der alonco control config kann festgelegt werden, ob der manuelle Modus beim Start eines neuen Automatik-Zeitschlitzes deaktiviert werden soll oder nicht.

Kategorie Beleuchtung

In der Kategorie Beleuchtung werden Licht- und Beleuchtungsgruppen visualisiert und gesteuert.

  • Die Darstellung zeigt den Schaltzustand und Dimmwert in symbolischer und numerischer Form. Durch Tippen auf das Lichtsymbol lässt sich der Schaltzustand wechseln.
  • Über die +/- Symbole lässt sich der Dimmwert ändern.
  • Eine Statuszeile zeigt die aktuelle Betriebsart an. Ist der ausgewählte Raum im manuellen Modus, kann mit dem „Play“-Button wieder in den Automatikmodus gewechselt werden.
  • Bei RGB-fähigen Lichtern führt der Farbkreis-Button zur Farbauswahl. Die aktuell ausgewählte Ambientefarbe ist in der Statuszeile visualisiert.
  • Mit Hilfe des Farbkreises kann eine Wunschfarbe ausgewählt werden. Mit dem OK-Button wird die ausgewählte Farbe übernommen. Möchte man die Farbe nicht ändern, kann der Vorgang wieder abgebrochen werden. Die zuletzt gewählte Farbe bleibt erhalten.
  • Tageslichtautomatik: Reguliert das Licht auf den in der alonco control config definierten Sollwert in Lux. Das Licht geht bei Bewegung an und nach Ablauf der eingestellten Nachlaufzeit wieder aus. Ist es im Raum hell genug, bleibt das Licht aus. Dies kann manuell übersteuert werden.
  • Dämmerungsautomatik: Das Licht geht bei Dämmerung an.
  • Dämmerungsautomatik mit Bewegung: Das Licht geht bei Dämmerung an, wenn eine Bewegung registriert wurde.
  • Fixer Wert: Das Licht geht auf einen in der alonco control config definierten Dimmwert bzw. an oder aus.
  • Feueralarm: Bei einem Alarm durch einen Rauchmelder gehen alle Lichter an.
  • Manueller Modus: Das Licht geht auf den vom Benutzer eingestellten Dimmwert bzw. an oder aus. In der alonco control config kann festgelegt werden, ob der manuelle Modus beim Start eines neuen Automatik-Zeitschlitzes deaktiviert werden soll oder nicht.

Kategorie Einzelraumregelung

In der Kategorie Einzelraumregelung werden Raumheiz- und Kühlkreise visualisiert und gesteuert.

  • Die Darstellung zeigt den Temperatur Soll- und Istwert in symbolischer und numerischer Form.
  • Über die +/- Symbole lässt sich die Solltemperatur in 0,5 °C Schritten ändern.
  • Eine Statuszeile zeigt die aktuelle Betriebsart. Dabei wird z. B. dargestellt welche Automatikbetriebsart aktiv ist und in welchem Zustand sich diese aktuell befindet. Ist keine Automatikfunktion aktiv, ist der Bereich leer.
  • Sonderfunktionen, wie beispielsweise die Steuerung eines Handtuchwärmers (elektrischer Zusatzheizer), werden über zusätzliche Gruppen dargestellt und können durch wischen des Bereichs erreicht werden.
  • Bei dieser Funktion kann beispielsweise die Heizzeit der Heizpatrone voreingestellt werden, diese schaltet sich nach abgelaufener Zeit automatisch ab.

Kategorie Wetter

In der Kategorie Wetter können aktuelle Daten der Wetterstation abgerufen werden.

  • Wetter: aktuelle Daten zu Bewölkung, Regen und Außentemperatur.
  • Wetterstation: detaillierte Daten in Listenform, abhängig von der eingesetzten Wetterstation, wie z. B.:
    • Aussentemperatur
    • Sonneneinstrahlung Süd
    • Sonneneinstrahlung West
    • Sonneneinstrahlung Ost
    • Windgeschwindigkeit
    • Helligkeit
    • Niederschlag/Regen
    • Feuchte
    • Dämmerung
    • Sonnenposition (Azimut, Elevation)
    • Position (Längengrad, Breitengrad)

Kategorie Ventilator

In der Kategorie Ventilator werden Ventilatoren visualisiert und gesteuert.

  • Die Darstellung zeigt die aktuell eingestellte Ventilatorstufe.
  • Über die +/- Symbole lässt sich die Ventilatorgeschwindigkeit ändern (wenn Regelbar, sonst nur an/aus).
  • Eine Statuszeile zeigt die aktuelle Betriebsart. Dabei wird z. B. dargestellt welche Automatikbetriebsart aktiv ist und in welchem Zustand sich diese aktuell befindet. Ist keine Automatikfunktion aktiv, ist der Bereich leer.

Kategorie Energie

In der Kategorie Energie können aktuelle Energiedaten eingesehen werden.

  • Ansicht umschaltbar in Ansicht Tag, Woche, Monat, Jahr.
  • Die angezeigten Daten und Energieströme sind abhängig von der eingesetzen Anlage, z. B.:
    • Energie PV-Anlage
    • Bezug und Einspeisung
    • Batterie-Speicher
    • Verbrauch einzelner Stockwerke
    • etc.

Kategorie schaltbare Steckdosen

In der Kategorie schaltbare Steckdosen werden schaltbaren Steckdosen visualisiert und gesteuert.

  • Die Darstellung zeigt den aktuell eingestellten Zustand der Steckdose in symbolischer als auch Textform.
  • Über tippen auf das Steckdosensymbol lässt sich der Zustand aktiv ändern.
  • Eine Statuszeile zeigt die aktuelle Betriebsart. Dabei wird z. B. dargestellt welche Automatikbetriebsart aktiv ist und in welchem Zustand sich diese aktuell befindet. Ist keine Automatikfunktion aktiv, ist der Bereich leer.
  • Dämmerungsautomatik: Die Steckdose geht bei Dämmerung an.
  • Dämmerungsautomatik mit Bewegung: Die Steckdose geht bei Dämmerung an, wenn eine Bewegung registriert wurde.
  • Fixer Wert: Die Steckdose geht zu in der alonco control config definierten Zeiten an oder aus.
  • Manueller Modus: Die Steckdose wird vom Benutzer ein- oder ausgeschalten. In der alonco control config kann festgelegt werden, ob der manuelle Modus beim Start eines neuen Automatik-Zeitschlitzes deaktiviert werden soll oder nicht.

Kategorie Zugang und Zutritt

In der Kategorie Zugang und Zutritt werden Türen und Zugänge visualisiert und gesteuert.

  • Die Darstellung zeigt den aktuellen Zustand des ausgewählten Zugangs in symbolischer als auch Textform (wenn verfügbar).
  • Eine Statuszeile zeigt Informationen zur Betriebsart des Zugangs. Dabei wird z. B. dargestellt welche Betriebsart aktiv ist und in welchem Zustand sich diese aktuell befindet.
  • Durch Tippen auf das Tür-Symbol kann der Türöffner betätigt werden.
  • Durch Tippen auf das Klingel-Symbol kann die Klingel deaktiviert werden (bspw. Nachts). Während ein Klingelton oder -signal abgespielt wird, kann dieses ebenfalls stumm geschalten werden.

Eingangssysteme mit Touchscreen

Eingangssysteme die mit einem hochauflösendem Touchscreen ausgestattet sind, bieten weitere Funktionen:

  • Wenn es an der Tür klingelt, wird in der App ein Kamera-Symbol eingeblendet, mit dem die Kameraübertragung aktiviert werden kann.
  • Nach aktivieren der Kameraübertragung kann durch Tippen auf das Mikrofon-Symbol die Sprechanlage aktiviert werden. Erst dann kann man vom Besucher gehört werden. Das [X] Symbol beendet die Kameraübertragung.

Kategorie Fenster

In der Kategorie Fenster werden Fenster mit Öffnungs-Sensoren und elektrisch betriebenen Fensteröffnern visualisiert und gesteuert.

  • Die Darstellung zeigt den aktuellen Zustand des ausgewählten Fensters in symbolischer als auch Textform.
  • Bei elektrisch betriebenen Fensteröffnern wird zusätzlich der aktuelle Schließgrad des Fensters als numerischer Wert in Prozent angezeigt. Über die +/-Symbole ist ein Tippbetrieb in Analogie zu Tastern möglich.
  • Eine Statuszeile zeigt die aktuelle Betriebsart an. Ist keine automatische Betriebsart aktiv, befindet sich der ausgewählte Raum im manuellen Modus. Der „Play“-Button startet den Automatikmodus.

Kategorie Paketpost

In der Kategorie Paketpost werden die Dienste des Paketservice der Firma Renz visualisiert und gesteuert.

  • Die Darstellung zeigt den aktuellen Zustand des ausgewählten Postfachs. Wurde dem Anwender ein Paket hinterlegt, wird die Anzeige automatisch geändert.
  • Über Bluetooth kann sich der Anwender mit seiner Paketbox verbinden.

Kategorie Heizung

In der Kategorie Heizung werden die Temperaturen von Warmwasser und Pool visualisiert.

  • Die Darstellung zeigt den Temperatur Soll- und Istwert von Warmwasser und Pool in numerischer Form.
  • Eine Statuszeile zeigt die aktuelle Betriebsart. Dabei wird z. B. dargestellt welche Automatikbetriebsart aktiv ist und in welchem Zustand sich diese aktuell befindet. Ist keine Automatikfunktion aktiv, ist der Bereich leer.
  • Wenn außerhalb der eingestellten Heizzeiten Warmwasser benötigt wird, kann die Warmwasserbereitung manuell als „Einmalladung“ aktiviert werden.

Kategorie Sicherheit

Die Kategorie Sicherheit zeigt eine Übersicht über den Zustand von Rauchmeldern, Fenstern und Bewegungsmeldern in Gebäude.

  • Wenn kein Rauchmelder eine Störungs- oder Alarmmeldung gibt, ist das Symbol grün hinterlegt.
  • Wenn alle Fenster geschlossen sind, ist das Symbol grün hinterlegt.
  • Wenn kein Bewegungsmelder eine Bewegung registriert, ist das Symbol grün hinterlegt.
  • Bei Alarm- und Störungsmeldungen bzw. geöffneten Fenstern gelangt man durch klicken auf das rot hinterlegte Symbol in eine Übersichtsdarstellung der Rauchmelder, Fenster bzw. Bewegungsmelder im Gebäude.
  • Wird ein Fenster in der Übersicht angeklickt, wird dieses direkt in der Kategorie Fenster dargestellt.
  • Ein „Alle Fenster schließen“ Button schließt alle geöffneten Fenster.

Kategorie ekey

In der Kategorie ekey wird die schlüssellose Zugangskontrolle mit Fingerprint visualisiert und gesteuert.

  • Über das + Symbol lassen sich neue Benutzer hinzufügen.
  • Wird ein Benutzer ausgewählt, erscheint eine Übersicht über die verfügbaren Finger/RFID-Chips.
  • Bereits angelernte Finger/RFID-Chips sind weiß hinterlegt.
  • Wird ein noch nicht angelernter RFID-Chip bzw. Finger ausgewählt, startet der Anlernprozess.
  • Nach erfolgreichem Anlernen eines Fingers/RFID-Chips oder der Auswahl eines bereits angelernten Fingers/RFID-Chips, können dafür Funktionen festgelegt werden.
  • Benutzer und angelernte Finger lassen sich über den Papierkorb löschen.

Kategorie Energieverbrauch

In der Kategorie Energieverbrauch werden Verbrauchswerte visualisiert.

  • Über die Auswahl lässt sich der gewünschte Zeitraum (Tag, Monat, Jahr) festlegen.
  • Die Balkendiagramme zeigen die Verbrauchswerte zu Wärme, Kalt- und Warmwasser sowie Strom in grafischer und numerischer Form.

Kategorie Systemauswahl

Über die Kategorie Systemauswahl wird das System, auf welches man mit der App zugreifen möchte, ausgewählt.

  • Die Systemauswahl zeigt alle gefundenen alonco Systeme.
  • Das gewünschte alonco System lässt sich durch anklicken auswählen.
  • Der Info-Button führt zur Konfigurationsoberfläche.
  • Sollte ein alonco System nicht automatisch gefunden werden, kann es mit einem Klick auf das + Symbol hinzugefügt werden:
    • Smartbox: Name des Systems eingeben
    • Lokale Verbindung: IP-Adresse / Host eingeben
    • Portal Verbindung: Zugangsdaten für Remote-Zugriff eingeben

Portrait- & Landscape-View

Durch drehen des Eingabegerätes vom Portrait- in den Landscape-Modus verändern und erweitern sich die dargestellten Elemente der App.

Tablet

  • Der Portrait-Modus zeigt die Standard-Ansicht der App. In der Kategorie-Auswahl werden durch das breitere Format 5 anstelle von 4 Kategorien gleichzeitig dargestellt.
  • Durch kippen des Tablets lässt sich in das Landscape-Format wechseln, welches die App um eine schematische Grundrissdarstellung erweitert.
  • Die Grundriss-Darstellung lässt sich durch Gesten-Steuerung verschieben und mit zwei Fingern beliebig zoomen. Ein Doppel-Klick auf den Grundriss setzt den Zoom zurück.
  • Durch rechts-links swipen (wischen) im Bereich des Grundrisses lässt sich zwischen verschiedenen Stockwerken wechseln.
  • Ausgewählte Räume werden in grüner Farbe visualisiert.
  • Ausgewählte Elemente und Gruppen werden mit einer farbigen Umrandung der entsprechenden Kategorie-Farbe visualisiert.
  • Elemente und Gruppen lassen sich wie gewohnt in der seitlichen App bedienen.
  • Das Auswählen der gewünschten Elemente und Gruppen kann durch antippen auf der Grundriss-Darstellung sowie in der seitlichen App erfolgen.
  • Analog dazu kann die Raumauswahl durch antippen auf dem Grundriss sowie in der seitlichen App erfolgen.

Desktop (Browser)

  • Die Bedienung über einen Browser verhält sich analog der Tablet-Version im Landscape-Format. Maus und Mausrad ersetzen dabei die Gestensteuerung.

Smartphone

  • Durch kippen des Smartphones lässt sich jederzeit zwischen der gewohnten Bedienung im App-Modus (Portrait) und einer Grundriss-Übersicht (Landscape) wechseln.

alonco Raumbediengerät

Das alonco Raumbediengerät ist eine optionale, alternative Bedienmöglichkeit zu Smartphone, Tablet oder Desktop (Browser).

  • Das alonco Raumbediengerät ist in den Farben weiß und schwarz erhältlich und passt in gängige Schalter- und Rahmenprogramme.
  • Zahlreiche Funktionen und Sensoren machen es zu einem Multitalent: es verfügt über ein Farbgrafikdisplay, einen Annäherungssensor (berührungslose Aktivierung bei Annäherung), einen Infrarot-Sender/-Empfänger, einen Lautsprecher, ein Mikrofon, einen Helligkeitssensor sowie vier mit RGB-LED beleuchtete Tasten [1] [2] [3] [4].

Der Startscreen

Der Startscreen erscheint nach dem der Annäherungssensor eine Bewegung registriert hat und bietet die Möglichkeit, verschiedene Kurzfunktionen auszuführen.

Der Startscreen lässt sich über die alonco control config konfigurieren. Dort können die beiden Felder [1] und [2] frei gewählt werden, die über Kurzfunktionen bedient werden. Die Bedienweise entspricht dabei der allgemein üblichen bei Elektroinstallationen:

[1] Beschattung

  • 1x kurz drücken: alle Jalousie- und Rollladengruppen im Raum fahren runter, bis der Taster erneut kurz gedrückt wird.
  • 1x kurz drücken lässt alle Jalousie- und Rollladengruppen im Raum wieder nach oben fahren, bis erneut kurz gedrückt wird.
  • Ein anhaltendes Drücken der Taste lässt die Beschattung im Raum für den Zeitraum des Drückens nach oben/unten fahren. So lassen sich auch einfach die Lamellenstellungen verändern. Die LED blinkt grün, solange mindestens eine Beschattung fährt.

[2] Beleuchtung

  • 1x kurz: alle Lichter im Raum aus. Noch mal 1x kurz: alle Lichter im Raum an.
  • 1x lang: alle dimmbaren Lichter dimmen langsam runter, bis die Taste losgelassen wird.
  • Erneut 1x lang: alle dimmbaren Lichter im Raum dimmen langsam wieder hoch. Die LED leuchtet gelb, solange ein Licht im Raum an ist.

[3] Kategoriewechsel

  • 1x kurz: Wechsel in nächste Kategorie.

[4] Automatik

  • 1x kurz: zurück in den Automatikmodus (nur wenn manueller Modus aktiv ist).

Kategorie Beleuchtung

In der Kategorie Beleuchtung werden Licht- und Beleuchtungsgruppen visualisiert und gesteuert.

Die Statuszeilen geben Auskunft über die aktuelle Betriebsart, die ausgewählte Gruppe sowie den aktuellen Dimmwert.

[1] Beleuchtung an/aus

  • 1x kurz drücken: Licht an/aus
  • 1x lang gedrückt lassen: dimmbare Lichter runter dimmen

[2] Beleuchtung an/aus

  • 1x kurz drücken: Licht an/aus
  • 1x lang gedrückt lassen: dimmbare Lichter hoch dimmen

[3] Kategoriewechsel

  • 1x kurz: Wechsel in nächste Kategorie

[4] Gruppenwechsel

  • 1x kurz: Wechsel zur nächsten Gruppe

Kategorie Beschattung

In der Kategorie Beschattung werden Jalousie- und Rollladengruppen visualisiert und gesteuert.

Die Statuszeilen geben Auskunft über die aktuelle Betriebsart, die ausgewählte Gruppe sowie den aktuellen Beschattungswert.

[1] Beschattung hoch

  • 1x kurz drücken: Beschattung hoch/stopp
  • 1x lang gedrückt lassen: Beschattung hoch bis loslassen

[2] Beschattung runter

  • 1x kurz drücken: Beschattung runter/stopp
  • 1x lang gedrückt lassen: Beschattung runter bis loslassen

[3] Kategoriewechsel

  • 1x kurz: Wechsel in nächste Kategorie

[4] Gruppenwechsel

  • 1x kurz: Wechsel zur nächsten Gruppe

Kategorie Ventilator

In der Kategorie Ventilator werden Ventilatoren visualisiert und gesteuert.

Die Statuszeilen geben Auskunft über die aktuelle Betriebsart, die ausgewählte Gruppe sowie die aktuellen Drehzahl.

[1] Ventilator an/aus

  • 1x kurz drücken: Ventilator an/aus
  • 1x lang gedrückt lassen: Drehzahl reduzieren

[2] Ventilator an/aus

  • 1x kurz drücken: Ventilator an/aus
  • 1x lang gedrückt lassen: Drehzahl erhöhen

[3] Kategoriewechsel

  • 1x kurz: Wechsel in nächste Kategorie

[4] Gruppenwechsel

  • 1x kurz: Wechsel zur nächsten Gruppe

Kategorie schaltbare Steckdosen

In der Kategorie schaltbare Steckdosen werden schaltbaren Steckdosen visualisiert und gesteuert.

Die Statuszeilen geben Auskunft über die aktuelle Betriebsart und die ausgewählte Steckdose.

[1] Keine Funktion

[2] Steckdose an/aus

  • 1x kurz drücken: Steckdose an/aus

[3] Kategoriewechsel

  • 1x kurz: Wechsel in nächste Kategorie

[4] Gruppenwechsel

  • 1x kurz: Wechsel zur nächsten Gruppe

Kategorie Einzelraumregelung

In der Kategorie Einzelraumregelung werden Raumheiz- und Kühlkreise visualisiert und gesteuert.

Die Statuszeilen geben Auskunft über die aktuelle Betriebsart, die ausgewählten Gruppen sowie die aktuelle IST- und SOLL-Temperatur im Raum.

[1] Temperatur reduzieren

  • 1x kurz drücken: Reduziert die gewünschte SOLL-Temperatur um 0,5 °C

[2] Temperatur erhöhen

  • 1x kurz drücken: Erhöht die gewünschte SOLL-Temperatur um 0,5 °C

[3] Kategoriewechsel

  • 1x kurz: Wechsel zum Startscreen

[4] Gruppenwechsel

  • 1x kurz: Wechsel zur nächsten Gruppe

Event Türklingel

Klingelt es an einer Tür, wird der Event Türklingel eingeblendet und ein Klingelsignal wiedergegeben.

Die Statuszeile gibt Auskunft an welcher Tür gerade geklingelt wird und bietet die Möglichkeit diese zu öffnen.

[1] Klingelton aus

  • 1x kurz drücken: Schaltet die Klingel stumm

[2] Türöffner

  • 1x kurz drücken: Öffnet die Tür

[3] Keine Funktion

[4] Keine Funktion